Bei einem Lek­to­rat füh­re ich Sie durch Irrun­gen und Wir­run­gen des sprach­li­chen Aus­drucks und unter­stüt­ze Sie beim Erfolg Ihrer Doku­men­te.

Zu sti­lis­ti­schen Über­ar­bei­tun­gen zäh­len ins­be­son­de­re Wort­wie­der­ho­lun­gen, irre­füh­ren­de For­mu­lie­run­gen, Satz­bau, nichts­sa­gen­de Füll­wör­ter und so man­ches mehr, was den Lese­fluss behin­dert. Auch hier arbei­te ich direkt in Ihrer Datei, sodass Sie alle Kor­rek­tu­ren und sti­lis­ti­schen Über­ar­bei­tun­gen ein­se­hen und nach­voll­zie­hen kön­nen.

Zusätz­lich zu den Leis­tun­gen einer Kor­rek­to­rat Arbeit wie Besei­ti­gung von ortho­gra­phi­schen, gram­ma­ti­ka­li­schen und syn­tak­ti­schen Feh­lern über­prü­fe ich bei einem Lek­to­rat die Treue der Über­set­zung zum Ursprungs­text, die Ein­hal­tung der Ter­mi­no­lo­gie und die Adap­ti­on des Sprach­stils, ohne dabei in Ihren per­sön­li­chen Stil ein­zu­grei­fen.

Ortho­gra­fie und Inter­punk­ti­on sind nicht alles, was Ihren Text per­fekt macht. Ist ein Inhalts­ver­zeich­nis voll­stän­dig und stim­men Head­lines über­ein? Fol­gen Gra­fi­ken, Tabel­len und ande­re Stil­ele­men­te dem­sel­ben Mus­ter? Ist das Glos­sar voll­stän­dig und sor­tiert? Auf all die­se Fra­gen ant­wor­te ich Ihnen im Rah­men eines Lek­to­rats.

Lektorat

Damit bei einer Über­set­zung genau das in der Ziel­spra­che wie­der­ge­ge­ben wird, was im Aus­gangs­text steht, ist oft neben einem Kor­rek­to­rat auch ein Lek­to­rat sinn­voll und not­wen­dig. Dabei erfolgt eine Kor­rek­tur der Über­set­zun­gen hin­sicht­lich einer sinn­ge­mä­ßen und kor­rek­ten Wie­der­ga­be des Aus­gangs­tex­tes sowie eine Prü­fung der Voll­stän­dig­keit und Rich­tig­keit der Über­set­zung.

Ände­run­gen die im Rah­men eines Lek­to­rat Auf­tra­ges aus­ge­führt wer­den erfol­gen in den Doku­men­ten und wer­den als sol­che gekenn­zeich­net. Bei Micro­soft Office und Open­Of­fice Doku­men­ten geschieht dies durch den soge­nann­ten Nach­ver­fol­gungs­mo­dus. Dabei wird farb­lich und in Kom­men­tar­form gekenn­zeich­net, wel­che Ände­run­gen vor­ge­nom­men wur­den.

PDF

Das Lek­to­rat von PDF Datei­en ist tech­nisch nicht immer sinn­voll. Die Mög­lich­kei­ten einer PDF Edi­tor Soft­ware sind nicht iden­tisch mit denen eines Text­ver­ar­bei­tungs­pro­gram­mes. Zum Bei­spiel sind die Mög­lich­kei­ten der For­mat Gestal­tung bei der Bear­bei­tung von PDF Doku­men­ten wie Anpas­sun­gen der Absatz­ge­stal­tung oder Ände­run­gen des Lay­outs begrenzt.

Des­halb ist die Durch­füh­rung von umfang­rei­chen Lek­to­rat Arbei­ten in Text Datei­en bzw mit Text­ver­ar­bei­tungs­pro­gram­men wie Micro­soft Office oder Open­Of­fice denen von PDF Doku­men­ten gene­rell zu bevor­zu­gen.

Format

Die fol­gen­den Datei For­ma­te kön­nen für Auf­trä­ge bear­bei­tet bzw. in ein geeig­ne­tes Datei For­mat über­führt wer­den. Bit­te kon­tak­tie­ren Sie uns, falls ein von Ihnen benö­tig­tes For­mat nicht ent­hal­ten ist:
Stan­dard Text Datei Endung txt im Uni­code Zei­chen­satz For­mat.
Micro­soft Datei bis Office 2003 Endung doc, xls oder ppt (Word, Excel, Power­point).
Datei mit Endung pdf im Ado­be Por­ta­ble Docu­ment For­mat (PDF).
Open­Of­fice Datei Endung odt, ods, odp (Wri­ter, Calc, Impress).
Micro­soft Datei ab Office 2007 Endung docx, xlsx, pptx (Word, Excel, Power­point).
Kon­tak­tie­ren Sie uns bit­te falls Sie ande­re Datei For­ma­te ver­wen­den.

Preis

Zur Berech­nung der Kos­ten für Lek­to­ra­te wird die Wort­an­zahl des Tex­tes benutzt. Die­se Wort­an­zahl wird mit der Soft­ware Ome­gaT ermit­telt und anschlie­ßend mit dem Wort­preis 0,08 Euro für Kor­rek­to­ra­te mul­ti­pli­ziert was als Ergeb­nis den Preis für das Lek­to­rat des Tex­tes lie­fert.

Soll­te eine Wort­zahl Ermitt­lung durch Ome­gaT nicht mög­lich sein, wird die Wort­zahl durch ande­re Soft­ware Pro­gram­me berech­net oder gege­ben­falls als Schätz­wert ermit­telt.

Furu­­no-Schie­­le Über­set­zun­gen © 2018  |  info@Furuno-Schiele.de  |  Impres­sum  |  Daten­schutz